Manchmal holen einen Dinge ein

Als ich heute bei der Apotheke war, um mir Medikamente zu kaufen, dachte ich in der Warteschlange mal wieder nach.

Ich dachte an meinen Onkel. Mein Onkel, der Anfang des Jahres verstorben ist. Manchmal holt einen alles ein, was für einen großen Verlust bedeutet hat und dann knallt es auf dich nieder und du weißt nicht wie dir geschieht. Manchmal ists einfach so, egal in welcher Situation du gerade steckst.

Danach war ich noch kurz bei der Post, da ich etwas abholen wollte, bevor ich endlich wieder in mein kuscheliges Bett gehen konnte, um mich zu erholen.

Es war sowas von voll und ich verstehe bis heute nicht, warum es unsere Post nicht schafft um diese Uhrzeit, wo doch so viele von Arbeit nach Hause kommen, mindestens drei Leute dahinzustellen. Kapier ich nicht! Auf jeden Fall kamen zwei Männer in die Post rein und ich wunderte mich schon, was die beiden suchten. Sie sprachen eine Mitarbeiterin an, die dann endlich mal Zeit hatte. Nach langem Hin und Her durften beide zu ihr hin und dann hörte ich es.

„Das Konto ist von dem Verstorbenen, ja? Das soll jetzt geschlossen werden, ist das richtig?“

„Ja, das soll es.“, sagte einer der beiden Männer.

Es klatschte mir einfach kaltes Wasser ins Gesicht und lies mich eine Gänsehaut fühlen, die mir bis jetzt noch bei der Erinnerung wiederkehrt. Wie schlimm muss es für jemanden sein, alles was derjenige besaß und was irgendwie zum Alltag geworden ist, zu schließen? Endgültig einfach alles zu beseitigen? Irgendwie tut es so weh, wenn man daran denkt.

Egal, ob ich nur die letzten Monate vor seinem Tod mit ihm wirklich Kontakt hatte, ich vermisse ihn. Er stand zu mir und hat mir Mut gemacht mit meiner Fotografie. Er weiß gar nicht wie viel er mir damit geholfen hat und wie viel mehr ich gefühlt habe, dass ich einem Familienmitglied nahe war. Und dann war er einfach weg.

Meine letzte Frage an ihn war über Facebook und ich fragte ihn, wie er darauf kam einen Fotokalender selbstzumachen. Darauf bekam ich nie eine Antwort, aber ich glaube, dass das sein Wille gewesen ist, diesen fertigzustellen.

Hier könnt ihr noch zu einem ganz tollen selbstgeschriebenen Text von mir kommen, der über meinen Onkel handelt. Das war ein großer Durchatmer!

Advertisements

5 Kommentare zu “Manchmal holen einen Dinge ein

  1. Und eines Tagen wirst du diesen Fotokalender für ihn fertig machen, durch deine wunderschönen Bilder wird er gefüllt werden. ♥ Er wäre sicher mehr als Stolz auf dich!

Lasst mir doch eure Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s