[Aktion] „Wer bist du?“ ~ Henri 2#

Interview – Henri von „zuendegelesen

Heute ist der zweite Teil von dem Interview mit Henri dran. Wer sich den ersten Teil noch nicht angeschaut hat, kann gerne HIER klicken.

Sarah: Gibt es zwei Macken, die du mir sagen könntest? Das wäre sehr interessant, da wir ja alle voller Macken stecken.

Henri: Ich mag es nicht, wenn überall irgendwas herum liegt. Bei mir muss alles Offene versteckt werden. Frag nicht wieso. :D Oder ich hab setz mir immer Regeln auf, wie ich was mache. Das ist sehr überflüssig, weil ich dann einen Zwang hab, aus dem ich nicht rauskomme.

Sarah: Das Letzte ist bei mir manchmal genauso, nur wahrscheinlich nicht ganz so.
Musik ist für mich alles – Wie siehts bei dir aus? Ist dir Musik wichtig?

Henri: Musik ist verdammt wichtig. Es ist für mich wichtig sie ständig um mich herum zu haben. Es ist auch wichtig offen zu sein für Neues. Und eigentlich wär ich gerne etwas mitfühlender. Ich kann nämlich bei traurigen Liedern nicht weinen oder große Gefühle spüren. Das ist schade. Ich beneide alle, die das können – also spüren, was gesungen wird.

Sarah: Also hörst du so ziemlich alles oder gibt es etwas, was du nicht so gern hörst?

Henri: Ich höre definitiv nicht alles! Ich bin offen für alles, das schon. Aber ich höre zum Beispiel kein Hip-Hop oder Rap. Das gefällt mir gar nicht.

Sarah: Ich mag offene Menschen :) Hip-Hop und Rap mag ich jetzt auch nicht so sehr.
Kommen wir mal zu deiner Bloggeschichte. Wie heißt denn dein Blog und vor allem hast du schon früher mal gebloggt gehabt?

Henri: Ich führe derzeit einen Blog unter dem Namen „zuendegelesen“ dort veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen Rezensionen.
Und vor über einem Jahr hatte ich einen Blog, auf dem habe ich so ziemlich alles veröffentlicht was mir gerade so eingefallen ist. Wobei es hauptsächlich um meine Fotografie gehen sollte. Aber dieses Projekt war dann gescheitert und ich habe es still gelegt.

Sarah: Wird dieses Projekt irgendwann wieder gestartet? Vielleicht sogar abgewandelt?

Henri: Ich bin derzeit am überlegen, da ich durch diese Zeit als Blogger doch sehr gewachsen bin. Auch durch Meinungen der anderen. Ich vermisse es. Geplant ist schon etwas, aber ich werfe es ständig wieder um. Ich warte mal ab, und schau, was es letztendlich wird. Aber ein Fotografie-Blog wird es nicht mehr geben, dazu nutze ich andere Plattformen.

Sarah: Zu fotografieren ist ein echt tolles Hobby und was manchmal da herauskommt, ist wirklich toll. Im Anschluss kannst du mir die Links zu diesen Plattformen mal geben, damit die anderen sich deine Bilder mal anschauen können.
Hast du für deinen Buchblog schon zukünftige Ideen, die du vielleicht umsetzen willst?

Henri: Ja, ich hab ganz große Pläne! Ich werde ganze viele Bücher lesen und rezensieren, damit der Blog etwas zu bieten hat. Und danach mal schauen ob sich die eine oder andere Idee vielleicht realisieren lässt. Aber ich hoffe, dass mich dieses Projekt für den Rest meines Lebens begleiten wird und ich es mehr ausreifen kann. :)

Sarah: Das glaube ich ganz fest, da man immer mehr Erfahrungen macht, wenn man sich dafür wirklich interessiert.
Jetzt mal ein wenig verspielter.. Wenn dein Blog eine Person wäre, welche Person wäre dein Blog?

Henri: Eine sehr neugierige und hungrige Person. Immer Heißhunger auf Neues. :D Vielleicht etwas ausgeflippt und verrückt, aber nicht übertrieben.

Sarah: Hunger hab ich auch oft.. :D Schön zu hören, dass dein Blog gefüttert werden will!
Jetzt eine abschließende Frage:
Hast du ein Lieblingsbuch und wenn ja, welches ist es?

Henri: Hm, ehrlich gesagt sind es zwei Lieblingsbücher. Ich hoffe, das ist okay? :)
Einmal hätte ich „Extrem laut und unglaublich nah“ von  Jonathan Safran Foer. Und dann noch „Liebe mach Anders“ von Karen-Susan Fessel. Das sind wirklich fantastische Bücher!

Sarah: Klar ist das ok :) Schön! Warum genau diese?

Henri: „Extrem laut und unglaublich nah“ hat eine sehr traurige Geschichte und Oskar, um den es hier geht, erobert im Flug das Herz. Aber die Aufmachung und die 3 Geschichten in dem Buch, die Vereint sind machen es zu etwas besonderem.

Und „Liebe macht Anders“ ist eine wirklich sehr reale Geschichte die damals wie heute aktuell ist. Mit diesem Thema wird sich nicht häufig auseinander gesetzt, weshalb ich genau das unterstütze.

Sarah: Ich danke dir für deine Antworten auf meine Fragen! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir in Zukunft öfter etwas zusammen machen können.

Henri: Ja, ich bedanke mich auch für dieses tolle Interview. Und wir beide werden ganz sicher noch etwas gemeinsam machen. Ich glaube mir hat ein Vogel vor einiger Zeit zugezwitschert, dass wir etwas in Planung haben.. ;)

Sein Blog: zuendegelesen
Seine Fotografie: xhennid

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Aktion] „Wer bist du?“ ~ Henri 2#

  1. Pingback: Interview mit mir von Sarah! | zuende gelesen

Lasst mir doch eure Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s