Was passiert?

Hallo meine Lieben!

Draußen ist es kalt, sehr kalt und es hat gestern geschneit, sodass heute total viel Schnee liegt. Danke lieber Gott, du hast uns das tollste Geschenk gegeben, was ich jetzt eigentlich nicht gebrauchen hätte können. Aber danke!

Das mit meinem Opa versuche ich gerade zu verarbeiten und denke, dass ich das ganz gut schaffe, auch wenn ich mir Sorgen um meinen Dad mache, aber das wird schon. Mein Opa wird am 21. Januar beerdigt und ich möchte unbedingt da sein, weil ich in den letzten Jahren nicht bei ihnen sein konnte/wollte wegen vielen Streitigkeiten und mitunter auch durch die Entfernung, da sie nicht in Berlin wohnen. Meine Ma hat gestern gesagt, dass sie leider nicht mitkommen kann, weil ihr Arbeitgeber sie unbedint an diesem Tag brauch.. na super. Ich bin dann wohl mit meinem Daddi alleine bei meiner Familie, die ich kaum kenne? Komisches Gefühl.. aber ich machs ja für Papa, Opa und mich, also kanns mir ziemlich egal sein, was mit den anderen ist und wie sie mich ansehen. Sie sind ja eh wie Fremde.

Dann kam gestern noch eine Nachricht, die wie auf den Deckel haute. Mein Onkel hat schon seit einigen Monaten? Jahren? (ich hab echt keine Ahnung, ich besitze kaum Zeitgefühl) einen bösartigen Tumor, also Krebs, an der Lunge? (glaube ich?). Jedenfalls hat er noch überall Wassereinlagerungen und naja, er kämpft. Er sagte zu meiner Mutter mal: „Der Krebs weiß gar nicht mit wem er sich hier eigentlich anlegt!“ Ich muss sagen, dass ich froh bin, das er so etwas sagt. Er gibt nicht auf wie Opa, nur ists jetzt schon so schlimm, dass mein Onkel ins Hospiz muss. Die Ärzte sagen, dass es richtig beschissen aussieht und mein Cousin hat schon die Vollzugsermächtigung von seinem Vater bekommen.

Ich habe Angst um meinen Onkel.. Klar, wir hatten nie so richtig Kontakt, weil ich eher ein Kind war, dass lieber mit erwachsenen Frauen so zusammen war. Männer waren für mich immer gruselig gewesen und da ich ihn seit Jahren nicht gesehe habe, war der Kontakt auch nicht wirklich da. Ich schrieb aber mal mit ihm über Facebook vor kurzem und er war so lieb. Viele Menschen trauen mir so viel zu und glauben an mich und das tut einfach so emens gut. Und jetzt ist er kurz vor dem Tod und ich? Ich sitze hier und weiß, dass meine Ma dann richtige Heulanfälle bekommt. Ich mein, hallo? Sie hat schon davon geträumt, dass sie sich für immer von ihm verabschieden muss und fing an zu weinen. Meine Güte.. 2013, was soll das?

Naja.. jetzt wisst ihr mal was hier so abgeht. Ich hoffe, dass ich euch nicht gelangweilt habe :)

Eure Sarah ♥

Advertisements

15 Kommentare zu “Was passiert?

  1. Hallo liebe Sarah,

    erst mal möchte ich dir mein aufrichtiges Beileid zum Tod deines Opas aussprechen. Mein Opa ist im letzten Sommer gestorben, ein paar Tage vor meinem Geburtstag und ich kann voll und ganz nachvollziehen wie es dir nun geht.

    Mir tut es sehr leid, dass nun auch dein Onkel sehr schwer krank ist und ich hoffe, dass du die Kraft hast das durchzustehen und weiter nach vorne zu schauen und nicht stehen zu bleiben.

    Für mich war 2012 das absolute Horrorjahr. Erst kämpften wir um das Leben meines Onkels, dem es heute Gott sei Dank wieder gut geht. Dann um das Leben meines Opis, der leider verstorben ist :‘-( und als wäre das alles nicht genug hatte meine Schwester kurz vor Weihnachten einen so schweren Autounfall das sie ein Riesen Glück hat das sie lebt (liegt aber weiterhin im KH).

    Wie du siehst.. ich bin „Expertin“ für grausame Krisensituationen… also wenn du reden möchtest bin ich für dich da, ok?

    Ganz liebe Grüße aus Hamburg
    Becky :-*

    • Hey liebe Becky!
      Ich danke dir für deine lieben Worte ♥
      Oh.. das tut mir Leid.. ich hoffe, dass ihr das irgendwie alle verarbeitet habt.
      Na du hattest ja kein tolles Jahr 2012 s: Ich war froh, dass alle bei mir blieben 2012 und Anfang 2013 gehts schon los.. das ist einfach irgendwie nur komisch, keine Ahnung.
      Daaaanke :) Total lieb von dir! Ich werd mich melden, wenn ich jemandem zum Reden brauche :*

      Liebe Grüße aus dem verschneiten Berlin mit Sonne,
      Sarah ♥

  2. Oh..mein herzliches Beileid zum Tode deines Opas. Ich hoffe du schaffst das alles. Meine eigenen Großeltern sind leider schon vor vielen Jahren verstorben. Schön ist so etwas wirklich nicht. Meine Oma starb dieses Jahr vor genau 10 Jahren(es kommt mir immer noch nicht so lange vor) genau einen Tag vor der Konfirmation meiner Cousine und zwei Tage vor dem achtzehnten Geburtstag meines Bruders. War keine einfache Zeit. Seitdem ist komischerweise irgendwie niemand mehr in meiner Familie gestorben. Wenn ich so etwas lese wie bei dir muss ich immer daran denken, dass meine Familie schon..mmh..alt ist und alles nur eine Frage der Zeit (ja ich weiß das klingt jetzt doof..man muss das hier einfach mal wörtlich nehmen, nicht als geflügeltes Wort).
    ich wünsche dir und deinen Lieben wirklich das Beste und denke an dich.
    lg Aki

    • Ich danke dir ♥
      Es ist eigentlich ganz gut, wenn eine Zeit lang niemand mehr stirbt.. so hat man nicht das Gefühl, dass ein Teil von einem fehlt.. irgendwann muss man es ja annehmen.. s: Oh Mann..
      Dankeschön :)
      Liebe Grüße Sarah

  3. Das sind wirklich harte Zeiten bei Euch, verliere nicht Deine Zuversicht und ich glaube, Du wirst alles durchstehen… einfach wird das bestimmt nicht werden.
    LG, Petra

  4. Das ist wirklich hart. Es scheint Jahre zu geben, in denen sich diese Dinge häufen. Auch bei mir war es vor kurzem so – wobei meine Großtante noch mehr darunter zu leiden hatte. Im gleichen Jahr – wenn ich mich nicht irre – sind ihr Vater (mit 101 Jahren war das zu erwarten) und ihr Mann (in seinen 70ern) gestorben.

    Auch bei mir spricht die Familie nicht mehr viel miteinander. Einige haben sich untereinander zerstritten – andere einfach den Kontakt nicht weiter geführt. Aber bei solchen Ereignissen scheint das alles dann vergessen.

    Ich wünsche Dir, dass zumindest das bei Dir ähnlich verläuft.

  5. dunkle Zeiten die ihr überstehen werdet, weil ihr eine Familie seit und füreinander da seit, wenn der eine traurig ist, hält der andere seine Hand,,, ihr schafft das zusammen , viel Kraft und Liebe für Euch !

    glg timebandits

  6. Ich drück dich gedanklich ganz doll und bin bei dir!
    Du weißt, dass du dich jederzeit bei mir melden kannst, wenn du jemanden brauchst!
    Was ich in den letzten Jahren gelernt habe, ist, dass man meist gar nicht weiß, was alles in einem steckt, bis man gefordert wird. Glaub mir, du packst es!
    Ich bin gedanklich bei dir und unterstütze dich! :) Dafür sind doch Freunde da ;)

    • Es ist so schön eine solche Freundin wie dich zu haben! Ich danke dir so so so sehr, da du mich wirklich glücklich machst und ich nun auch sehe, dass aus einem Folge eines Blogs von einem Menschen, den man kaum kennt, auch Freundschaft werden kann und ich glaube, dass das irgendwie keiner so richtig nachvollziehen kann, dass mich das wirklich krass doll glücklich macht.
      Danke dir ♥

  7. Liebe Sarah,

    es tut mir sehr Leid für dich, dass dein Jahr so startet. Mein Beileid und viel Kraft für dich.
    Das kommt bei dir ja aber wirklich gerade Schlag auf Schlag.
    Ich finde es schön, dass du bei der Beerdigung deines Opas dabei sein möchtest und deinen Vater so unterstützt. Darüber hätte er sich bestimmt gefreut. Gib aber gut Acht auf dich. Wenn der Verlust deines Onkels deiner Mutter so nahe geht und dein Vater um deinen Opa trauert, schau auf jeden Fall, dass du ab und an Pausen und Zeit für dich hast. Fühl dich bloß nicht für deine Eltern verantwortlich, sie werden zurechtkommen mit der Zeit.
    Ich wünsch dir aber viel Energie und dennoch viel von deinem sympathischen Frohsinn, den du hoffentlich auch nicht verlierst!

    Viele Grüße

    Pinchen

    • Danke Pinchen für deine unterstützenden Worte. Es freut mich sehr, dass du mich so aufbaust.
      Schon jetzt verbringe ich genug Zeit mit Freunden, um mich 1. abzulenken und 2. auch darüber auszutauschen und eventuell mal zu heulen.
      Den werde ich wohl nie verlieren, da ich einfach so bin und auch so bleiben möchte. Für mich gab es in der Vergangenheit sehr tiefe Tiefs und das Tief jetzt werde ich auch überstehen.

      Liebe Grüße,
      Sarah ♥

Lasst mir doch eure Gedanken da

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s